Aktuelles
rund um den KSB

C-30-Modul erfolgreich abgeschlossen

Ein Stück näher gekommen sind die TeilnehmerInnen der ÜL-C Ausbildung in Hesel ihrer ÜL-C Lizenz Breitensport. Letztes Wochenende haben sie erfolgreich das C-30 Modul abgeschlossen, das Bestandteil der Ausbildung ist. Im April geht es dann in der Sportschule weiter mit dem C-40 Modul Kinder.

Hast auch du Interesse an einer ÜL-C Ausbildung? Dann melde dich doch bei unserer Sportreferentin Tomke Schulte – tomke.schulte@ksb-leer.de oder 04950-987902-3.

Nachbar-Klubs verzichten auf Hallenzeiten
nach Sporthallen-Brand in Neermoor

Moormerland – Nach dem Niederbrennen der Sporthalle an der Focko-Ukena-Schule in Neermoor können die Hallensportler des SV Concordia auch weiterhin trainieren. Die benachbarten Vereine verzichten auf Hallenzeiten, damit die Neermoorer und die CVJM-Gruppe in den nächsten Monaten außerhalb ihrer Ortschaft die Übungsstunden abhalten können. Das ist das Ergebnis einer Versammlung am Mittwochabend (21. Februar), zu der die Gemeinde Moormerland kurzfristig ins Rathaus nach Warsingsfehn eingeladen hatte. „Alle haben den Neermoorern Zeiten zur Verfügung gestellt“, freut sich Egge Mansholt, der als stellvertretender Vorsitzender Organisation des Kreissportbundes (KSB) Leer für diesen Bereich zuständig ist. „Der Umgang war sehr fair.“

Die Concordia-Sportler weichen notgedrungen in etliche andere Hallen aus. Dazu zählen die kreiseigenen Hallen der IGS und am Fehntjer Berg sowie Sportstätten in Jheringsfehn, Oldersum, Veenhusen, Warsingsfehn-Ost und Warsingsfehn-West. Die komplette Neermoorer Tischtennis-Sparte wechselt in die Turnhalle der Christlichen Schule nach Veenhusen. Die neue Regelung soll voraussichtlich bereits ab dem 1. März in Kraft treten und für die nächsten zwei Jahre gültig sein.

Tag des Sportabzeichens am 10. August

Der KreisSportBund (KSB) Leer organisiert in diesem Jahr zum neunten Mal einen Tag des Sportabzeichens. Die Veranstaltung soll am 10. August von 10 bis 15 Uhr auf dem Pastorenkamp-Sportplatz in Leer über die Bühne gehen. Kinder ab 6 Jahre, Jugendliche, Erwachsene und Menschen mit Behinderung haben die Möglichkeit, die für das Deutsche Sportabzeichen notwendigen Leistungen zu zeigen – alleine, mit der Familie, Freunden, Vereinen oder Verbänden.
» Lesen Sie hier weiter
» Direkt zur Sportabzeichen-Seite

166 Sportabzeichen in Leer abgelegt

In der Stadt Leer haben in diesem Jahr 166 Kinder, Jugendliche und Erwachsene das Sportabzeichen abgelegt. Insa Siemer erfüllte die Bedingungen bereits zum 52. Mal. Abzeichen und Urkunden wurden in einer Feierstunde verliehen.
» Lesen Sie hier weiter (PDF)  

Große Überraschung für Lilli Thien

Egge Mansholt vom KSB Leer war ein weiteres Mal für die Aktion „Ehrenamt überrascht“ des LandesSportBundes (LSB) Niedersachsen unterwegs. Dieses Mal fuhr der Sportfunktionär zu den Reitsportlern der Siebenberger Strolche. Er zeichnete die überraschte Lilli Thien vor zahlreichen Anwesenden mit einer Urkunde aus. Da passte es ganz gut, dass der Verein gerade eine Halloween-Veranstaltung für den Nachwuchs ausrichtete.
Lilli Thien begann als Reitschülerin auf dem Hof, gehörte schnell zum Jugendteam des Klubs und hilft inzwischen bei Ferienaktionen und Kinder-Geburtstagen. „Weil sie die Sicherheit bei Tier und Mensch nicht außer Acht lässt, befähigt sie das, eine gewisse Führungsrolle einzunehmen“, würdigte Mansholt die engagierte Sportlerin vor zahlreichen Kindern, Jugendlichen, Eltern und Vereinsvertretern. Auch vom Verein gab es lobende Worte und ein kleines Geschenk.
Auf dem Foto sind Egge Mansholt (hintere Reihe, 3. von links), Lilli Thien (mit Urkunde) und die vielen Gratulanten zu sehen. Foto: Czempiel/KSB Leer

Erster Overledinger Sportdialog

Beim ersten Overledinger Sportdialog hielt Wissenschaftlerin Anja Kirig aus Frankfurt einen interessanten Vortrag über die Zukunft des Sports.
Sie zählte sechs Mega-Trends auf.
KreisSportBund-Vorsitzender Jörg Kromminga gab einen Überblick über den Stand beim Sportentwicklungsplan für die Gemeinden Ostrhauderfehn, Rhauderfehn und Westoverledingen.
» Lesen Sie hier weiter (PDF)

ÜL-C-Ausbildung Breitensport 2024

im nächsten Jahr startet wieder eine ÜL-C Ausbildung Breitensport in der Sportschule Ostfriesland in Hesel. Die Ausbildung richtet sich an alle, die in ihrem Verein eine Gruppe übernehmen und leiten möchten. Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung ist man im Besitz einer Übungsleiter-C Lizenz Breitensport des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB).
» Weitere Informationen

Ansprechpartnerin: Tomke Schulte
Sportreferentin
0 49 50 – 98 79 02 -3
tomke.schulte@ksb-leer.de

Grundschule Langholt ist sportfreundlich

Als sportfreundlich wurde die Grundschule Langholt jetzt ausgezeichnet. Jörg Kromminga, Vorsitzender des KreisSportBundes (KSB) Leer, gehörte beim Festakt kurz vor den Herbstferien zu den Gratulanten und überreichte zusammen mit Thomas Ernhardt (Fachberater für Schulsport bei der Landesschulbehörde) die Urkunde an Schulleiter Nanno Heddens. Der Pädagoge führte durch die Veranstaltung, zu der Darbietungen der zweiten und dritten Klassen ebenso gehörten wie etwa 30 Ehrungen für das gerade erworbene Sportabzeichen. Im Mittelpunkt stand die Vorführung des etwa zehn Minuten langen Imagefilms, mit dem sich die Schule für die Auszeichnung beworben hatte.
 „Ich bin schwer begeistert“, sagte Jörg Kromminga nach der Präsentation und meinte damit nicht nur den Film. 

Auf dem Foto sieht man vorne von links: Marcel Degner vom Hauptamt der Gemeinde Rhauderfehn, Jörg Kromminga, Nanno Heddens, Thomas Ernhardt und Rhauderfehns Bürgermeister Geert Müller. Dahinter sind die Sportlehrer (von links) Gerhold Möhlmann und Philipp Heitz von der Grundschule Langholt mit Schulkindern abgebildet. Die beiden Lehrer erhielten von Ernhardt einen Scheck in Höhe von 100 Euro, der für Anschaffungen im Sportbereich genutzt werden soll. Müller beeindruckte während der Veranstaltung mit einem gekonnten Handstand auf der Bühne.
Foto: Czempiel

Goldene Ehrennadel für jahrzehntelangen Einsatz

Sechs Männer wurden beim Leeraner Kreissporttag für ihren jahrzehntelangen Einsatz geehrt. Hans-Joachim Behrends, Paul Hartwig, Johann Oltmanns, Heinz Dieter Schmidt und Helmut Tjabben erhielten die Goldene LSB-Ehrennadel. Die Goldene Ehrennadel des KSB Leer gab es für Aeilko Fresemann (RuF Rheiderland). Landessportbund-Präsident André Kwiatkowski persönlich nahm zusammen mit Kreissportbund-Chef Jörg Kromminga die Auszeichnung vor. » Hier geht es zum Bericht (PDF)

Jörg Kromminga als KSB-Vorsitzender bestätigt

Jörg Kromminga steht weiterhin an der Spitze des Kreissportbundes (KSB) Leer. Die 93 stimmberechtigten Delegierten von mehr als 70 Vereinen und zehn Fachverbänden sprachen ihm beim Kreissporttag am 9. Oktober im Leeraner Sparkassen-Forum einstimmig das Vertrauen aus.
» Pressemitteilung / Bericht (PDF)

Vereinsberater Dietmar Fischer gab den Vereinsvertretern in einem Kurzreferat einen Überblick über die Beratungsangebote des LSB Niedersachsen, die zur Weiterentwicklung der Klubs dienen sollen.
» Download des Vortrags (PDF)

Sportart Boule kommt ins Rollen

Nach einem ersten Austausch zur Sportart Boule im vergangenen Jahr hatte der KreissportBund Leer in Kooperation mit dem Pétanque-Verband e.V. Anfang Oktober ein weiteres Mal zu einer Bouleveranstaltung eingeladen. 

In der Zwischenzeit haben sich einige Boulegruppen im Landkreis Leer etabliert, die in Sportvereinen und selbstorganisiert dieser aufstrebenden und zukunftsfähigen Sportart nachgehen. Beim Postsportverein Leer haben sich 13 Personen unter der Leitung von Manfred Sundag (Beauftragter für Trainingswesen und Sportentwicklung beim Niedersächsischen Pétanque-Verband) intensiv mit der Sportart Boule auseinandergesetzt und die bereits erworbene Spielpraxis vertieft.

Zudem wurde sich fleißig untereinander ausgetauscht und Manfred Sundag stand mit Rat und Tat zur Seite. Der Postsportverein Leer, der seine Bouleanlage für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt hat, war ein hervorragender Gastgeber und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren alle sehr zufrieden. Der KSB Leer freut sich, wenn er durch diese Veranstaltung dazu beitragen konnte, dass sich die Sportart Boule weiter im Landkreis Leer entwickelt und sich die Boulegemeinschaft vergrößert.

„Starke Muskeln – Wacher Geist“

Im September fand in der Sportschule Ostfriesland der Lehrgang „Starke Muskeln – Wacher Geist“ mit 15 Personen statt. Das präventive Trainingsprogramm für Kinder mit Konzentrationsauffälligkeiten (ADHS), das von Dr. Bettina Arasin entwickelt wurde, stärkt die Basiskompetenzen von Kindern und macht sie neugierig auf Bewegungserfahrungen.

Bettina Arasin war selbst vor Ort und schulte die interessierten Teilnehmer. „Kinder brauchen für ihre emotionale und kognitive Entwicklung Bewegungsanreize. Je mehr Möglichkeiten sie bekommen sich auszuprobieren und eine gute Muskulatur aufzubauen, desto besser lernen sie die Aufmerksamkeit zu richten und sich selbst zu steuern“ führt die Dipl. Psychologin Bettina Arasin aus.

Alle Teilnehmer waren am Ende des Lehrgangs sehr zufrieden und konnten einige Ideen und Anreize für ihre Sportgruppen im Verein und in der Schule mitnehmen.

» Weitere Informationen zum Konzept

Sonderprogramm für Mitgliederentwicklung

Am 1. September 2023 startete das LSB-Sonderprogramm „Mitgliederentwicklung“ für Vereine, Sportbünde und Landesfachverbände.

  • Fördern Sie einen Minijob in Ihrem Verein mit über 6.000€.
  • Sichern Sie sich 1.000€ für Ihre neue Vereinshomepage.
  • Lassen Sie Ihren Verein individuell und kostenfrei zum Thema Mitgliederentwicklung beraten!
  • Stärken Sie Ihre vielfältige Gemeinschaft und Ihr Netzwerk vor Ort!
  • Erneuern Sie ihre Lizenz, einfach und problemlos!

Eine Übersicht über alle Angebote gibt es auf der LSB-Homepage.
» Jetzt informieren und Förderung sichern

Zusätzliche Förderung energetischer Maßnahmen

Seit August 2023 stellt der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen zusätzlich 8 Millionen Euro bereit, damit Sportvereine ihre vereinseigenen Sportanlagen energetisch sanieren können.
» Weitere Informationen

Online-Sport Niedersachsen

Dein Sport – Dein Verein – digital & smart.
Die Vorteile im Überblick:

  • Gestalte Deinen eigenen virtuellen Vereinsraum (Layout, Logo, Name, Bild…) und binde ganz einfach die Links zu Deinen Online-Sportangeboten ein
  • Biete Deinen Vereinsmitgliedern eine professionelle Online-Plattform für Live-, Hybrid- und On-Demand-Sportangebote
  • Nutze die digitalen Möglichkeiten als Erweiterung Deines Sportangebote
  • Ergänze eigene Sportkurse mit Community-Angeboten anderer Vereine

» Weitere Informationen (pdf)

Bewegung, Spiel und Sport in Kita, Schule und Verein

Pakt für Niedersachsen 2021 – 2030
Kinder und Jugendliche brauchen regelmäßige Bewegungs-, Spiel-, Sport,- und Wettkampfangebote um sich ganzheitlich bilden zu können. Denn sie haben positiven Einfluss auf das physische und psychische Wohlbefinden junger Menschen und helfen ihnen, sich in ihrem Lebensumfeld vor Ort zu
integrieren. Geschlecht, Herkunft oder Behinderung spielen dabei keine Rolle.

Die Niedersächsische Landesregierung und der LandesSportBund (LSB) Niedersachsen wollen Kinder und Jugendliche auf ihrem Bildungsweg nachhaltig mit vielfältigen Angeboten vom Breiten- bis zum Leistungssport fördern und begleiten. Deshalb haben das Niedersächsische Kultusministerium und der LSB einen Pakt für Niedersachsen für den Zeitraum 2021 bis 2030 geschlossen, dessen Förderbausteine beide Partner regelmäßig aktualisieren werden.

Die Angebote richten sich an Lehrkräfte, pädagogische Fachkräfte, Sportlehrkräfte, Übungsleitende sowie Trainerinnen und Trainer.

Weitere Informationen erhalten Sie in dieser PDF-Datei.

Offensive: Aus- & Fortbildungen online

Der LandesSportBund Niedersachsen und seine Sportbünde setzen die “digitale Qualifizierungsoffensive” im Rahmen von #SportBleibtStark fort. Die Engagierten im Sport können aus über 120 Online-Angeboten auswählen.

» Weitere Informationen dazu finden Sie hier

Ausbilden, fortbilden, unterstützen, leiten und vieles mehr…

… sind unsere Aufgaben um den Sport im Landkreis Leer kontinuierlich zu verbessern. Wir vertreten sporttreibende Vereine bei kommunalen und staatlichen Stellen, fördern deren Ausbau oder die Neugründung. Aber auch die Jugendarbeit, bzw. -pflege und der Sportstättenbau sind unsere Aufgabenbereiche.
Die Zusammenarbeit zwischen Fachverbänden und Vereinen wird durch uns gefördert und gemeinsame Veranstaltungen unterstützen wir; auch Kulturveranstaltungen im Zusammenhang mit anderen kulturellen Vereinigungen oder Gruppierungen.

Ihre Nachricht an uns