Aktuelles - 2015


8. Kreissportfest

Einladung zum Kreissportfest des KSB am Samstag, 7. November 2015

Sportschule Ostfriesland, Beginn 15:00 Uhr

Viele aktive Gruppen aus den Vereinen präsentieren Highlights des Sports.


16.10.2015 - hauptberufliche/n Sportreferentin/en

--- Stelle besetzt! ---

Wir stellen zum 01. Januar 2016 eine(n)
hauptberufliche/n Sportreferentin/en           ein.
Die Stelle ist unbefristet und umfasst in Teilzeit 20 Stunden/Woche.
Zum sportbundübergreifenden Aufgabengebiet in der Sportregion Ostfriesland gehören insbesondere:

  • Unterstützung der Arbeit der Sportjugend
  • Umsetzung von Jugendbildungsmaßnahmen (Juleica, Sportassistenz, …)
  • Planung und Durchführung von sportorientierten (Ferien-)Freizeiten
  • Beratung der Sportvereine und Sportverbände zur Jugendarbeit
  • Beratung der Sportvereine und Schulen im Rahmen der Ganztagschule
  • Beratung und Koordination beim Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) und Bundesfreiwilligendienst (BFD)

Bewerberinnen bzw. Bewerber sollten über ein erfolgreich abgeschlossenes Lehramtsstudium mit Fachausbildung Sport oder über eine Qualifikation als Diplomsportlehrer/in/ Diplomsportwissenschaftler/in bzw. über einen weiteren Hochschulabschluss mit Fachausbildung im Sport oder Sportmanagement oder über ein abgeschlossenes sozialpädagogisches Studium (z.B. Dipl. Sozialpäd.) möglichst mit zusätzlichem Schwerpunkt Sport und/oder Jugendverbandsarbeit verfügen.
Eine hohe Affinität zum Sport verbunden mit guter Vereins- und Branchenkenntnis sind wünschenswert. Gute kommunikative Fähigkeiten, visionäres Denken sowie strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise runden ihr Profil ab. Die Bereitschaft zur Tätigkeit in den Abendstunden und an Wochenenden wird vorausgesetzt. Der sichere Umgang mit allen MS-Office-Anwendungsprogrammen wird vorausgesetzt. Erforderlich ist die Fahrerlaubnis der Klasse B.
Die Vergütung erfolgt in Anlehnung an den TV-L.
Bewerbungen mit Lebenslauf, Zeugniskopien und sonstigen Qualifikations- sowie Tätigkeitsnachweisen in schriftlicher Form wird bis zum 06.11.2015 erbeten an:

KreisSportBund Leer e.V.
Vorsitzender Jörg Kromminga
Deichstraße 260         
26789 Leer

--- Stelle besetzt! ---


06.03.2015 - ! Hinweis Sportstättenbau !

Bitte beachten Sie unsere Qualifix Veranstaltung - Themenfeld: Sport- und Vereinsentwicklung, Baustein 6: Sportstättenbau.

Ein Besuch dieser Veranstaltung am 18.06.15 ist eine der Voraussetzungen für die erfolgreiche Stellung eines Antrags auf Zuwendung einer Sportstätten-Baumaßnahme!


07.02.2015 - 20 neue Prüfer - Gut gerüstet für die Sportabzeichen-Saison 2015

SA 2015Zwanzig Teilnehmer/-innen jeden Alters, angereist von den Inseln und aus allen Regionen Ostfrieslands trafen sich am 07.02.2015 in Hesel zu einem Prüfungslehrgang für das Deutsche Sportabzeichen um die Abnahme-Lizenz zu erlangen.

Der Lehrgang besteht aus Theorie und Praxis, die Prüfmodalitäten der 4 Kategorien der Abnahme: Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit, und Koordination wurden den Teilnehmern während den 8 Stunden vermittelt.
Sportabzeichenreferent Peter Lenz vom SSB Hannover und SA-Referent im Behinderten-Sportverband Niedersachsen e.V. und SA-Referent seit 1967, führte die Teilnehmer in die Details der Abnahme ein.

Das Deutsche Sportabzeichen ist ein Leistungsabzeichen und kann auf den Leistungsstufen Bronze, Silber und Gold von Jedermann/-frau erworben werden, eine Mitgliedschaft in Sportvereinen ist dafür nicht nötig.
Nur die vielen unermüdlichen ehrenamtlichen Helfer - und jetzt um 20 neue Prüfer/-innen reicher - ermöglichen es diese Prüfungen jedes Jahr abzunehmen.
Auch in diesem Jahr findet wieder ein vom KSB organisierter Tag des Sportabzeichen (So. 13.09.2015) statt, andere Termine zur Abnahme finden Sie auf der Homepage www.ksb-leer.de unter Sportabzeichen>Treffpunkte als pdf.

SA 2015


27.01.2015 - Termine 2015

Hauptausschusssitzung I: Di., 21.04.2015

Klausurtagung: Fr., 29.05.2015

Tag des Sportabzeichen: So., 13.09.2015

Hauptausschusssitzung II: Di., 06.10.2015

Kreissportfest: Sa., 07.11.2015

Sportbeiratssitzung: Di., 17.11.2015


07.01.2015 - Sportförderung live erlebt

Was tun wenn die Sportstätte in die Jahre kommt und dadurch der Sport nur noch eingeschränkt ausgeübt werden kann?

Vor allem kleinere Vereine mit beschränkten Mitteln stehen hier oft vor großen Aufgaben. Am Mittwoch wurden die Vereine zum KSB geladen, die einen Antrag zur Sportstättenförderung 2015 gestellt hatten.
Der Weg ist lang und die Anträge und Auflagen müssen eingehalten werden. Gefördert wird ab 5.000€ vom LSB, für kleinere Projekte sprang der KSB freiwillig mit eigenen Mitteln ein!

Johann Schön11 Vereine waren eingeladen, 7 wurden vom LSB Topf bedient, der mit 101.000€ gefüllt war und 4 Vereine wurden direkt vom KSB gefördert. Die Prozedur ist immer die gleiche und das Team um den Stellv. Vorsitzender für Sportstätten und Umwelt Johann Schön und Claudia Deutschmann standen den Vereinen als Ansprechpartner und mit Rat und Tat zur Verfügung dass das maximale an Förderung herausgeholt werden konnte. Am Ende bekamen Alle ca. 30% Förderung Ihres Projektes, der restliche Teil muss durch Spenden, Eigenmitteln und lokale Förderungen zusammengetragen werden.

Sportförderung 2015Johann Schön erklärte die Auflagen und das Prozedere, dann wurden die bewilligten Anträge verteilt auf dass die Bauvorhaben in diesem Jahr starten und abgeschlossen werden können. Gefördert wurden eine neue LED-Lichtanlage, ein Hallenteppich, ein Hallenboden, ein Kunstrasenplatz, ein Fußboden, eine Flutlichtanlage und eine Slipanlage, dies alles wäre ohne die Unterstützung und Mitteln des LSB und KSB nicht möglich gewesen.

Der Dank ging hier an die Sportförderung des LSB und das Land, mit der Hoffnung dass auch in Zukunft Vereine und Ihre Projekte gefördert werden.


Archiv